Gastropodium Award 2017

„Ich wollte schon immer selbständig sein“

Andreas Wienecke, seit 25 Jahren höchst erfolgreicher Hotelier in Hannover, erhält den Gastropodium Award 2017

Der 10. Gastropodium Award für Verdienste in der Gastronomie, ausgelobt von kwie.medien, geht in diesem Jahr an Hotelier Andreas Wienecke.

Andreas Wieneckes Vita macht Eindruck. Der Hotelier, Mitte 50, verfügt aktuell über mehr als 1000 eigene Betten in Hannover, verteilt auf diverse Betriebe mit unterschiedlichen Konzepten; dazu zählen u.a. das 3-Sterne-Cityhotel Thüringer Hof und das 4-Sterne-Designhotel + Congress Centrum Wienecke XI., vielen noch als „Wülfeler Brauereigaststätten“ in Erinnerung. Hinzu kommen das Boutiquehotel Wiehberg, das Bed’nBudget City Hostel Hannover, das Bed’nBudget Expo-Hostel Hannover, Niedersachsens größtes privates Kongresszentrum sowie ein Tagungszentrum und schließlich noch der Landgasthof Velber. Und Wienecke ist nach wie vor auf der Suche nach weiteren „geeigneten Objekten“.

Andreas Wienecke

„In dieser Größenordnung habe ich mit dem operativen Geschäft nur noch relativ wenig zu tun und bin durch eine maximale (digitale) Prozessoptimierung trotzdem ständig auf dem Laufenden, was in den Betrieben passiert. Nur die sozialen Medien habe ich nach dem anfänglichen Hype etwas eingeschränkt und arbeite persönlich derzeit aktiv nur noch mit XING“, sagt Wienecke. Dort verfügt er über bald 10.000 Kontakte. Die verbleibende Zeit widmet er der Familie und seinen diversen Ehrenämtern in IHK, DEHOGA, im Wirtschaftsrat, der Pro Hannover Region oder als Handelsrichter dem Landgericht Hannover und noch einigen anderen mehr. Er arbeitet aktiv im  Arbeitskreis Tourismus und dem Wirtschaftsausschuss der IHK Hannover mit und gehört zum Kuratorium des  Freundeskreises Hannover.

Vor seiner Selbständigkeit besuchte er die Hotelfachschule in Hannover, war Vize-Direktor im Mövenpick am Maschsee, Direktor im Seehafen-Restaurant in Wilhelmshaven, Hoteldirektor im Page-Hotel in Neustadt an der Weinstraße. 1994 übernahm er schließlich die Brauereigaststätten, baute 1999 das 4-Sterne-Designhotel Wienecke XI und startete 2010 mit dem Aufbau eines neuen Geschäftsfeldes: Wienecke erdachte die Hostel-Marke „Bed’nBudget“. Zu Beginn gab es 39 Zimmer/60 Betten, mittlerweile sind es 260 Betten mit temporären, modularen Erweiterungsmöglichkeiten (Schlafkabinen) um 420 Betten, so dass Andreas Wienecke heute bis zu 1060 Betten in Hannover bereit stellen und bewirtschaften kann, und das zu teilweise extrem günstigen Preisen. „Mich erstaunt immer noch, dass dieses Konzept bislang keine Nachahmer gefunden hat“, wundert sich der Hotelier.

Dabei ist Nachhaltigkeit seit über zwei Jahrzehnten eines der wichtigsten Themenfelder für Andreas Wienecke: Seit 2006 ist das Designhotel Wienecke XI. Öko Profit zertifiziert, seit 2014 Green Certified Hotel. Dieser Weg wird konsequent weiter gegangen, unterstützt durch Digitalisierung und nachhaltige Elektrifizierung. Wienecke: „Bei uns gibt es Tablets als digitale Gästemappen auf den Hotelzimmern (Verzicht auf Drucksachen), die auch zur Nutzung als Zimmertelefon, Fernbedienung für TV und als Kommunikationstool zum Gast eingesetzt werden können. Wir bieten einen digitalen Hotel- und Zimmerzugang über Smartphones, das heißt: Der Gast erhält Reservierungsbestätigung, Zimmerschlüssel und Meldeschein auf sein Smartphone, kann damit online ein- und auschecken und seine Übernachtung bezahlen.“

Zu den letzten Neuerungen zählt ein eigener Internet-Glasfaseranschluss (100 MB Up- & Download), rund 30 Prozent Energiekosten-Einsparungen durch digitale Heizkörperthermostate, eine PV-Anlage zur Produktion von 100.000 kWh prp Jahr sowie die konsequente Abschaffung von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren. „Wir fahren in der Tat schon Tesla & Co.“, schmunzelt Wienecke. Dazu erfolgte die konsequente Ausstattung aller Hotelbetriebe mit Ladestationen für Elektromobile: Allein im Wienecke XI. sind sieben Parkplätze damit ausgestattet. „Damit sind wir Spitzenreiter in Deutschland.“

Der „GASTROPODIUM AWARD 2017“ geht an Hotelier Andreas Wienecke, der sich seit über 20 Jahren dem Thema Nachhaltigkeit verschrieben hat und immer wieder beispielhafter Vorreiter auf diesem Gebiet ist.

nach oben