Archiv 2014: Dirk Kreuzer

„Vergiss den Wareneinsatz und steigere endlich Deinen Gewinn!“

Deckungsbeitrag versus Wareneinsatz

Dirk Kreuzer

Dirk Kreuzer

Anhand von Praxisbeispielen des „Herzblut St. Pauli“ erläutert Kreuzer die Kennziffer Wareneinsatz (WE) als solides Instrument der Kostenkontrolle. Darüber hinaus stellt er den Gewinn-Turbo Deckungsbeitrag (DB) vor und zeigt, wie man ganz leicht zu einer grandiosen Ergebnisoptimierung beitragen kann. Es gibt Insidertipps, die sich nach der Umsetzung im eigenen Betrieb innerhalb eines Monats positiv auf das Betriebsergebnis (BE) und die eigene Zufriedenheit auswirken sollten!

Als leidenschaftlicher Gastgeber führte Dirk Kreuzer nach Abitur und Ausbildung zum Hotelkaufmann zuerst die eigenen Familienbetriebe. Seit 2002 leitet er erfolgreich das „Herzblut St. Pauli“ in Hamburg. Als geschäftsführender Gesellschafter hat er dieses Objekt maßgeblich zu einem der Flaggschiffe der Gastro Consulting (Bolero, Chilli Club, East, Luv, Paulaner) gemacht – einer „Cash-Kuh“ mit Alleinstellungsmerkmal. Seit 2002 erbringt das Herzblut eine jährliche Steigerung des Umsatzes von 1 Mio. Euro in 2002 auf rund 3 Mio. Euro in 2013 und eine Steigerung des Betriebsergebnisses von minus 185.000 Euro auf plus 325.000 Euro EBITDA pro Jahr.

Darüber hinaus ist Dirk Kreuzer seit Januar 2008 geschäftsführender Gesellschafter des Onlineshopbetreibers KULTexpress und gibt sein Insiderwissen seit Februar 2011 als „Gastrocoach 2.0“ weiter. Seit 2013 ist er mit Vorträgen als freier Mitarbeiter für Grimm Consulting tätig.

www.herzblut-st-pauli.de
www.kultexpress-shop.de
www.grimm-consulting.com

nach oben