Erich Nagl

Wenn der Prüfer kommt…
… legt er besonderen Wert darauf, das alles korrekt dokumentiert wird

 

Erich Nagl

Erich Nagl

Sämtliche Arbeitsabläufe in der Buchführung und die Weitergabe von Daten sind zu erfassen.

Die meisten Gastronomen kennen das: Bei der Überprüfung des Warenwirtschaftssystems stellt ein Betriebsprüfer fest, dass beispielsweise ein bestimmter Wein in nicht unwesentlichem Umfang eingekauft wurde, aber nicht auf der vorgelegten Getränkekarte aufgeführt ist. Auch in den differenzierten Umsatzberichten ist der Wein nicht ausgewiesen. Bei einem Blick in das Inventurprotokoll wird ersichtlich, dass der Bestand für diesen Wein kleiner ist als die Summe des Weineinkaufs. Der Prüfer, der von der Richtigkeit aller vorgelegten Unterlagen ausgeht, erklärt sich die Differenz zwischen Einkauf und Inventurbestand damit, dass der Weinverkauf nicht korrekt über die Bücher des Unternehmens gelaufen ist und beabsichtigt eine Hinzuschätzung.

Der Gastwirt erklärt verärgert, er habe diesen Wein noch gar nicht angeboten, sodass Einkauf und Inventurbestand übereinstimmen müssen. Bei der Überprüfung des Sachverhalts durch den Unternehmer wird festgestellt, dass bei der Erfassung der Weineinkäufe zwei verschiedene Weine auf einer Artikelnummer erfasst wurden. Dies herauszufinden war mühselig, zeit- und arbeitsintensiv und liegt immer auf der Seite des Steuerpflichtigen.
Anhand diverser Beispiele zeigt Referent Erich Nagl, wie wichtig eine korrekte Erfassung und Verarbeitung der Daten ist.

 

Hintergrund:

Erich Nagls Karriere in der Gastronomie begann klassisch: 1995, als Geschäftsführer des Berliner „Cafés Am Neuen See“. In den folgenden Jahren folgten kontinuierlich Studiengänge und Weiterbildungen, so u.a. der Betriebswirt (VWA) mit den Schwerpunkten Controlling und Recht (2007), gefolgt vom Bachelor of Arts (B.A. Business Administration) mit den Schwerpunkten Changemanagement und abermals Controlling. Der ausgewiesene Experte leitete von 2000 bis 2010 die Adagio Gastronomie GmbH (Berlin) und begann im Anschluss mit dem Aufbau der ETL ADHOGA Unternehmensberatung AG. Dort ist Nagl seit 2011 Vorstandsmitglied. 2014 erfolgte die Umfirmierung in ETL Systeme Unternehmensberatung AG. Zudem ist Erich Nagl seit 2013 Beirat der Persoplan Entwicklungsgesellschaft mbH.

www.sicherekasse2015.de

nach oben